Transcription

MANNHEIMZahlen Daten FaktenALLG E M E I N E SI N F R A ST R U KT U RW I RTS C HAF TB I LD U N G & F O R S C H U N GK U LT U R & F R E I Z E I TKO N TAKT2010

Z A H LE N / DATE N / FAKTE NA L LG E M E I N E SEINWOHNERGesamt:davon Deutsche:Ausländer:ALTERSSTRUKTUR(in Jahren)322.331257.60564.72665 und älter18 %bis unter 1613%50 - unter 6518 %zweitgrößte Stadt in Baden-Württemberg(Stand: 31.07.2009)Mannheim ist das kulturelle und wirtschaftlicheZentrum der Metropolregion Rhein-Neckar, mitrd. 2,4 Mio. Einwohnern und 792.380 Beschäftigtender siebtgrößte Ballungsraum Deutschlands.16 - unter 3020%(Stand: 30.06.2008)FLÄCHEinsgesamt144,96 km2Gebäude-, Betriebs-, und Freifläche50,80 km2darunter für Wohnen19,85 km2Gewerbe und Industrie14,99 km30 - unter 5031 %Stand: 30.06.2008Quelle: Statistikstelle der Stadt Mannheim2Erholungsfläche8,38 km2Verkehrsfläche23,91 km2Landwirtschaftsfläche35,06 km2HEBESÄTZEWaldfläche18,13 km2Grundsteuer A:225 v. HWasserfläche7,62 km2Grundsteuer B:400 v. HFläche anderer Nutzung1,04 km2Gewerbesteuer:415 v. HUMLANDFerienlandschaften mit hohem Freizeit- und Erholungswert(Bergstraße/Odenwald, Weinstraße/Pfälzer Wald, Elsass)in der unmittelbaren UmgebungQuelle: Statistikstelle der Stadt Mannheim204 MANNHEIM STADT IM QUADRAT 2010

Z AH L E N / DAT E N / FA K T E NI N F R A ST R U K T U RDREHSCHEIBE DES EUROPÄISCHEN BAHNVERKEHRSZüge FernverkehrZüge NahverkehrS-BahnenReisende und Besucher täglichLUFTVERKEHR238265155100.000Der Hauptbahnhof ist mit ca. 500 Zügen täglich einer der größtenBahnverkehrsknoten in Südwestdeutschland.Mannheim bietet schnelle und direkte Bahnverbindungen zu wichtigen Wirtschaftszentren:Frankfurt (Main) FahrtzeitStuttgart FahrtzeitKöln FahrtzeitMünchen FahrtzeitHannover FahrzeitBasel FahrtzeitParis Fahrtzeitca. 40 Minca. 35 Minca. 1 Std. 30 Minca. 3 Stdca. 3 Stdca. 2 Std. 10 Minca. 3 Std. 10 MinÖPNVAutobahn-Direktverbindung zum FlughafenFrankfurt (70 km), Busshuttle-ServiceStündliche ICE-Direktverbindung (30 min. Fahrtzeit)zum Flughafenbahnhof FrankfurtCity-Airport Mannheim (Linienflüge und Charter-Service europaweit). Er bietet in unmittelbarer Citynähe täglich Linienverbindungen nach Berlin und Hamburg sowie europaweiteBusinessflüge an.SCHIFFFAHRTMannheimer Häfen mit insgesamt 1.131 ha Flächean Rhein und Neckar (2008)Schiffsgüterumschlag (2008)Wasserseitiger ContainerverkehrBahnseitiger ContainerverkehrRoll-on-Roll-off-Verladestation, 2 ContainerTerminals, „Transship Terminal”Eingesetzte Schiffe8,74 Mio. t118.051 TEU56.809 TEU8.364Das ÖPNV-Netz der Region reicht in drei Bundesländer (Hessen/BadenWürttemberg/Rheinland-Pfalz) von der französischen bis zur bayerischen Grenze und vom Rhein-Main-Gebiet bis in den Großraum Karlsruhe. Durch den Ausbau und die gestiegene Anzahl der Verbundpartnerwurde das ÖPNV-Netz noch attraktiver für Reisende und Pendler. Dasvergrößerte ÖPVN-Netz, mit einer Linienlänge von insgesamt 11.103km und 460 Linien, ist das Rückgrat des Nahverkehrs des Rhein-NeckarRaumes und fungiert als Taktgeber für Schiene und Straße.SCHNITTPUNKT IM EUROPÄISCHENSTRASSENNETZMannheim ist Schnittpunkt von zwei internationalen und fünf nationalen Autobahnen sowie mehreren Bundesstraßen:E 35 Arnheim-Köln-Frankfurt-Mannheim-BaselE 50 Prag-Mannheim-ParisA 5 Frankfurt-Mannheim-Karlsruhe-BaselA 6 Nürnberg-Mannheim-Saarbrücken-ParisA 67 Arnheim-Köln-Frankfurt-Mannheim-A 3A 61 Venlo-Bonn-Koblenz-Speyer-A 5A 65 Karlsruhe-Landau-LudwigshafenMANNHEIM STADT IM QUADRAT 2010 205

Z A H LE N / DATE N / FAKTE NWI RTS C HAF ftigte insgesamt:Land- und Forstwirtschaft2%165.766(Stand: 31.12.2008)Berufseinpendler:93.684(zum m 30.06.2007)Handel und Verkehr,Gastgewerbe23%BEDEUTENDE ANSÄSSIGE 070008000900010000Daimler AG/EvobusRoche DiagnosticsUniversitätsklinikum MannheimJohn Deere Werke MannheimSCA Hygiene ProductsAlstomABBMVV Energie, MannheimEngelhornSiemensDiringer ScheidelFriatecPeppert FuchsINTER VersicherungenMannheimer AG HoldingBombardier TransportationPhoenix PharmahandelFUCHS Petrolub EuropeDr. Haas GmbHBilfinger BergerSüdzuckerBibliografisches InstitutStand: 31.12.2008206 MANNHEIM STADT IM QUADRAT 2010* Unternehmen ab 1.000 Beschäftigte am Standort und bedeutende Unternehmen mit Hauptsitz in Mannheim

Z AH L E N / DAT E N / FA K T E NW I RTS C HA F TWIRTSCHAFTSKRAFTBruttowertschöpfung2007 (in Mill. Euro)Bruttoinlandsprodukt2007 zu Marktpreisen(in Mill. Euro)13.854BruttoinlandsproduktIndustrieumsatzje Erwerbstätigen in Euro 20082007(in Mrd. Euro)15.46071.720davon Auslandsumsatz2008 (in Mrd. Euro)16.22Exportquote20089.9261,2%KENNWERTE DES MANNHEIMER EINZELHANDELSca. 2,2 Milliarden Euro Jahresumsatz, davon 0,8 Mrd. in der Innenstadt716 Millionen Euro Kaufkraftzufluss (höchster Wert in Baden-Württemberg)10.000 Beschäftigte2.500 Einzelhandelsgeschäfte und Ladenhandwerksbetriebe450.000 m2 Verkaufsfläche / 205.000 m2 Verkaufsfläche InnenstadtKäuferkraftkennziffer: 99,0780 Einzelhandelsgeschäfte (Innenstadt)Filialisierungsgrad: 79,9 %Umsatzkennziffer: 139,6Zentralitätskennziffer: 140,6Durchschnittliche Kaufkraft jeEinwohner (2008): 18,576 tungenInsgesamt833.784dar.228.435MESSEN & AUSSTELLUNGENMaimarkt Mannheim, mit 340.000 Besuchern und 1.400 Ausstellern (Stand 2009) die größte regionale Verbraucherausstellungin DeutschlandMaimarktgelände, Gesamtfläche 225.000 m2, davon 130.000 m2 für Messen und Ausstellungen, infrastrukturell erschlossen(Strom, Wasser, Abwasser, Telefonanschlüsse etc.), ca. 8.000 m2 feste Ausstellungshalle, freitragend, Foyer und Nebenräume,Parkplatzangebot: 18.000 Stellplätze unmittelbar am GeländeCongress-Center Rosengarten, 44 Säle, Kapazitäten für 9.000 Teilnehmer, fast 22.000 m2 Raumfläche und mit jeweils separaterAudio-, Video- und KlimatechnikMANNHEIM STADT IM QUADRAT 2010 207

Z A H LE N / DATE N / FAKTE NB I LD U N G & F O R S C H U N GBILDUNGInsgesamt zählt die Hochschulregion 25.000 Studierende.HOCHSCHULENUniversität MannheimSTUDENTENrd. 11.000Hochschule Mannheim:Hochschule für Technik und Gestaltung4.104Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim4.954Staatliche Hochschule für Musik und darstellende Kunst609Pop-Akademie Baden-Württemberg184Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung:Fachbereich BundeswehrverwaltungFachbereich ArbeitsverwaltungBundesakademie für Wehrverwaltung und WehrtechnikMannheimer Abendakademie und Volkshochschule245rd. 2006.175 Seminarteilnehmer/Jahrrd. 500 Veranstaltungen pro Jahrüber 5.232 Veranstaltungen pro JahrDas Goethe-Institut verzeichnet rd. 2500 Einschreibungen pro Jahr.Die Stadt Mannheim unterhält darüber hinaus drei kaufmännische, fünf gewerbliche und drei hauswirtschaftliche Berufsschulen.FORSCHUNGWICHTIGE FORSCHUNGSINSTITUTEForschungsgruppe Wahlen e.V.Ifm – Institut für Mittelstandsforschung MannheimInstitut für Deutsche Sprache (IDS)MZES – Mannheimer Zentrum für Europäische SozialforschungSchweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt (SLV)ZI – Zentralinstitut für Seelische GesundheitZEW – Zentrum für Europäische WirtschaftsforschungZUMA – Zentrum für Umfragen, Methoden und AnalysenMEDIZINISCHE VERSORGUNGUniversitätsklinikum MannheimNeun weitere Kliniken und Krankenhäuser mit MaximalversorgungZentralinstitut für seelische Gesundheit208 MANNHEIM STADT IM QUADRAT 2010

Z AH L E N / DAT E N / FA K T E NK U LTU R & F R E I ZE ITKULTURKULTUREINRICHTUNGENLandesmuseum für Technik und Arbeit/TECHNOSEUMReiss-Engelhorn-Museen:- Museum für Kunst-, Stadt- und Theatergeschichte- Museum für Archäologie und Völkerkunde- Museum für NaturkundeNationaltheater MannheimStädtische KunsthalleMannheimer KunstvereinPlanetarium MannheimKurfürstliches Schloss MannheimVerschiedene KleinkunstbühnenMehrere GroßkinokomplexeCongress Centrum MannheimMuseumsschiff MannheimFREIZEITSPORTEINRICHTUNGENSAP ARENABundesligasport: Eishockey („Die Adler“), Tennis („Grün-Weiß-Mannheim“),Hockey, Bowling, Curling, Baseball.Leistungszentren und Stützpunkte: Eissport, Kanufahren, Leichtathletikund weibliches KunstturnenCa. 240 Sportvereine, Pferderennbahn, Reitstadion, Golfplatz, Radrennbahn,Motorsegelflugplatz, 5 städtische Hallen- und Freibäder, Wasserskianlage,Hockenheimring in unmittelbarer NachbarschaftGrüNANlAGENLuisenpark (41 ha Parklandschaft mit höchstem Lebens- und Erholungswert,Pflanzenschauhaus, Schmetterlingsparadies, Aquarium, Terrarium, Spielplätzen,China-Garten mit Teehaus, Parksee mit Gondolettas und Seebühne u.v.m.)Herzogenriedpark (22 ha, mit Multihalle, Abenteuerspielplätzen, Tiergehege,Minigolfanlage)Rosengarten/Wasserturm: Europas größte erhaltene JugendstilanlageWaldpark/Strandbad am RheinuferNaturschutzgebiet Altrhein/ReißinselMANNHEIM STADT IM QUADRAT 2010 209

Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar, mit rd. 2,4 Mio. Einwohnern und 792.380 Beschäftigten der siebtgrößte Ballungsraum Deutschlands. HEBESÄTZE Grundsteuer A: 225 v. H Grundsteuer B: 400 v. H Gewerbesteuer: 415 v. H ALTERSSTRUKTUR (in Jahren) FLÄCHE insgesamt 144,96 km2 Gebäude-, Betriebs-, und Freifläche 50,80 km2 darunter für .