Transcription

Installationshilfe (Deutsch)Erste SchritteWir freuen uns, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben undhoffen, dass Sie mit Ihrer neuen G DATA Software rundherumzufrieden sind. Sollte mal etwas auf Anhieb nicht klappen, hilft Ihnenunsere Hilfe-Dokumentation weiter. Für weitere Fragen stehen Ihnenunsere Experten im ServiceCenter zur Verfügung. DieseSchnellanleitung hilft Ihnen dabei, Ihre neue Software zu installieren.Hinweis: Sie können in der Software jederzeit die ausführlicheProgrammhilfe aufrufen und erhalten dort vor Ort allenotwendigen Informationen. Klicken Sie dazu einfach imProgramm auf das dort abgebildete Hilfe-Symbol.1

G DATA SoftwareServiceCenterInstallation und Bedienung der G DATA Software sind unkompliziertund selbsterklärend. Sollte sich doch mal ein Problem ergeben, setzenSie sich doch einfach mit den kompetenten Mitarbeitern unseresServiceCenters in Verbindung:G DATA Germany: www.gdata.deG DATA Austria: www.gdata.atG DATA Switzerland: www.gdata.chInstallationWenn Ihr Computer fabrikneu ist oder auch bisher schon von einerAntivirensoftware geschützt wurde, können Sie die Installation mitfolgenden Schritten durchführen. Sollten Sie jedoch den begründetenVerdacht haben, dass Ihr Computer schon virenverseucht ist, empfiehltes sich, vor der Installation der Software einen BootScandurchzuführen.Achtung: Sollten Sie bisher Antivirensoftware von einemanderen Hersteller verwendet haben, sollte diese vorhergründlich von Ihrem Computer deinstalliert werden. DaAntivirensoftware sehr tief in die Systemstruktur von Windowseingreift, ist es hierbei ratsam, sich nicht nur auf die normaleDeinstallation der Software zu verlassen, sondern - wennmöglich - auch die Bereinigungstools zu verwenden, die dieserHersteller in seinem Supportcenter online zur Verfügung stellt.2

Installationshilfe (Deutsch)Schritt 1 - InstallationsbeginnStarten Sie bitte die Installation folgendermaßen:CD/DVD-Installation: Um mit der Installation zu beginnen, legenSie die Programm-CD oder DVD ein.Software-Download: Um mit der Installation einer aus demInternet heruntergeladenen Version der Software zu beginnen,klicken Sie einfach auf die heruntergeladene Datei.Nun öffnet sich automatisch ein Installationsfenster.Hinweis: Falls die Installation nicht starten sollte: Es kann sein,dass Sie die Autostart-Funktion Ihres Computers nichtentsprechend eingestellt haben. Dann kann die Software denInstallationsvorgang nach Einlegen der Programm-CD nichtautomatisch starten und es öffnet sich kein Fenster, über dasSie die G DATA Software installieren können.Wenn sich statt dessen ein Auswahlfenster für eineautomatische Wiedergabe öffnet, klicken Sie bitte auf dieOption AUTOSTRT.EXE ausführen.Wenn sich kein Auswahlfenster öffnet, suchen Sie bitteüber Ihren Windows-Explorer den Datenträger mit derG DATA Software und starten dann die Datei Setup bzw.Setup.exe.3

G DATA SoftwareSchritt 2 - SprachauswahlWählen Sie nun bitte aus, in welcher Sprache Sie Ihre neue G DATASoftware installieren möchten.Schritt 3 - InstallationsmethodeEin Assistent begleitet Sie nun bei der Installation der Software aufIhrem Computer. Wählen Sie nun bitte aus, ob Sie dieStandardinstallation oder eine benutzerdefinierte Installationdurchführen möchten. Wir empfehlen hier die Standardinstallation.4

Installationshilfe (Deutsch)Malware-Information-Initiative: Die G DATA SecurityLabs erforschenständig Verfahren, um G DATA Kunden vor Malware (Viren, Würmernund Schadprogrammen) zu schützen. Je mehr Informationen dazuvorliegen, desto effektiver können Schutzmechanismen entwickeltwerden. Viele Informationen sind aber nur auf attackierten oderinfizierten Systemen vorhanden. Um auch solche Informationen in dieAnalyse einschließen zu können, wurde die G DATA MalwareInformation-Initiative gegründet. In diesem Rahmen werden Malwarebezogene Informationen an die G DATA SecurityLabs geschickt. DurchIhre Teilnahme tragen Sie dazu bei, dass alle G DATA Kunden dasInternet sicherer nutzen können. Während der Installation der G DATASoftware können Sie entscheiden, ob Sie den G DATA SecurityLabsInformationen zur Verfügung stellen möchten oder nicht.Hinweis: Bei der benutzerdefinierten Installation können Sieden Speicherort für die Programmdaten individuell auswählenund Module der Software (z. B. den Spamschutz) bei derInstallation zu- oder abwählen.Schritt 4 - LizenzvereinbarungLesen Sie sich nun bitte die Lizenzvereinbarung durch und geben SieIhre Zustimmung.5

G DATA SoftwareSchritt 5 - Benutzerdefinierte Installation (optional)Wenn Sie die benutzerdefinierte Installation ausgewählt haben,erscheinen nun zwei Assistentenfenster, in denen Sie dasInstallationsverzeichnis für die Software und den Umfang derinstallierten Module bestimmen können. Sollten Sie dieStandardinstallation gewählt haben, können Sie diesen Schrittüberspringen.Benutzerdefiniert: Hier bestimmen Sie den Installationsumfangdurch Setzen der Häkchen bei den unterschiedlichenSoftwaremodulen (z. B. AntiSpam usw.).Vollständig: Alle Softwaremodule Ihrer Software-Version werdeninstalliert.Minimal: Es wird mit dem Modul AntiVirus nur der BasisVirenschutz Ihrer G DATA Software installiert.Ak tualisierungen: Über das Setup können Sie jederzeitSoftwaremodule nachinstallieren oder Ihre Softwareaktualisieren. Starten Sie dazu einfach das Setup erneut undwählen Installation anpassen aus, um Ihre Software umModule zu erweitern oder reduzieren. Wenn Sie eine neueProgrammversion besitzen und Ihre Programmversionaktualisieren möchten, können Sie über die AuswahlBenutzerdefinierte Ak tualisierung bestimmen, welcheweiteren Module zu- oder abgewählt werden sollen.6

Installationshilfe (Deutsch)Schritt 6 - Software-VersionNun können Sie festlegen, ob Sie die Software als Vollversion oder alsTestversion installieren möchten. Wenn Sie die Software gekauft habenund eine Registriernummer besitzen, sollten Sie hier natürlich denEintrag Vollversion auswählen. Um die G DATA Software kostenloskennenzulernen, können Sie auch einfach unseren zeitlicheingeschränkten Testzugang nutzen.Schritt 7 - ProduktaktivierungWährend der Installation erfolgt die Produktaktivierung. Hier könnenSie Ihre Software freischalten.Eine neue Registriernummer eingeben: Wenn Sie Ihre G DATASoftware neu installieren, wählen Sie bitte diese Option aus undgeben anschließend die Registriernummer ein, die dem Produktbeiliegt. Sie finden diese je nach Art des Produktes z. B. auf derRückseite des Bedienungshandbuchs, in der Bestätigungsmailbeim Software-Download oder auf der Produktverpackung.7

G DATA SoftwareHinweis: Durch die Eingabe der Registriernummer wird IhrProdukt aktiviert und Sie erhalten außerdem per E-Mail für diespätere Verwendung Ihre Zugangsdaten zugesendet.Zugangsdaten eingeben: Wenn Sie Ihre G DATA Software schoneinmal aktiviert hatten, haben Sie Zugangsdaten (Benutzername& Passwort) erhalten. Um die Software erneut zu installieren oderbei einer Mehrfachlizenz weitere Computer anzumelden, gebenSie hier einfach die Zugangsdaten an.Hinweis: Zugangsdaten erhalten Sie ausschließlich per E-Mail.Dem Produkt liegen keine Zugangsdaten bei.Sollten Sie Ihre Zugangsdaten verlegt oder vergessen haben,so klicken Sie in der Anmeldung auf den EintragZugangsdaten verlegt? Es öffnet sich eine Webseite, auf derSie Ihre Registriernummer erneut eingeben können. NachEingabe werden Ihnen die Zugangsdaten an die bei derRegistrierung hinterlegte E-Mail-Adresse geschickt. Sollte sichIhre E-Mail-Adresse zwischenzeitlich geändert haben, sowenden Sie sich bitte an unser ServiceCenter.Später ak tivieren: Wenn Sie sich die Software nur einmalanschauen möchten, können Sie sie auch ohne die Angabe vonDaten installieren. Da auf diese Weise allerdings vom Programmkeine Aktualisierungen aus dem Internet geladen werden, istkein echter Schutz vor Schadsoftware gegeben. Sie können IhreRegistriernummer oder Ihre Zugangsdaten jederzeit nachträglicheingeben, sobald Sie ein Update durchführen.8

Installationshilfe (Deutsch)Schritt 8 - InstallationsabschlussEventuell müssen Sie nach der Installation Ihren Computer neu starten.Dann steht Ihnen die G DATA Software zur Verfügung.9

G DATA SoftwareNach der InstallationNach der Installation können Sie über das Programmsymbol auf derTaskleiste Ihre neu installierte G DATA Software starten. Darüberhinaus stehen Ihnen nun auch noch weitere Security-Funktionen aufIhrem Rechner zur Verfügung:Security-Symbol: Ihre G DATA Software schützt Ihren Rechnerpermanent vor Schadsoftware und Angriffen. Ein Symbol in derTaskleiste Ihres Rechners weist Sie darauf hin, sobald dieSoftware einen Eingriff von Anwenderseite aus für notwendigerachtet. Durch das Anklicken des Symbols mit der rechtenMaustaste, können Sie die G DATA Programmoberflächeöffnen.Shredder: Sollten Sie den Shredder bei der Installationausgewählt haben (bei G DATA ANTIVIRUS nicht integriert),steht Ihnen dieser als Desktop-Symbol zur Verfügung. Daten,die Sie in den Shredder verschieben, werden so entfernt, dasssie auch mit professionellen Datenrettungstools nichtwiederhergestellt werden können.10

Installationshilfe (Deutsch)Schnellprüfung: Mit der Schnellprüfung können Sie Dateienganz einfach kontrollieren, ohne die Software überhauptstarten zu müssen. Markieren Sie einfach Dateien oder Ordnerz. B. im Windows Explorer mit der Maus. Klicken Sie nun dierechte Maustaste und wählen im erscheinenden DialogfensterAuf Viren prüfen. Nun wird automatisch eine Virenprüfung derbetreffenden Dateien durchgeführt.Ihr Computer startet nach der Installation der Softwareanders als üblich: Das kann daran liegen, dass sich dieProgramm-CD noch im Laufwerk befindet. Entfernen Sieeinfach die CD und Ihr Computer startet wieder wie gewohnt.11

G DATA SoftwareSecurityCenterDas SecurityCenter brauchen Sie nur dann aufzurufen, wenn Sie aufeine der vielen Zusatzfunktionen der Software aktiv zugreifenmöchten. Der eigentliche Schutz Ihres Computers vor Viren undanderen Bedrohungen findet permanent im Hintergrund statt. In denFällen, in denen die Software Ihr Eingreifen erfordert, werden Sieautomatisch über Informationen in der Taskleiste Ihres Computersdaran erinnert.SicherheitsstatusSolange überall ein grünes Häkchen steht, ist Ihr Systemgeschützt.Ein rotes Ausrufezeichen weist darauf hin, dass für Ihr Systemunmittelbare Gefahr besteht. Sie sollten dann möglichst sofortMaßnahmen einleiten, damit der Schutz Ihrer Daten gewahrtbleibt.12

Installationshilfe (Deutsch)Wenn das Platzhalter-Symbol angezeigt wird, heißt dies, dassdie jeweilige Sicherheitsfunktion von Ihnen nicht aktiviertwurde (z. B. der Spamschutz).Das gelbe Symbol weist darauf hin, dass ein baldigesEingreifen des Benutzers erforderlich ist. Dies ist z. B. der Fallwenn ein Programm-Update der Software vorliegt.Alle anderen Funktionen und Programmbereiche der Software (wiez. B. Virenschutz oder Einstellungen), können Sie dann nutzen, wennSie sich mit der Sicherheit Ihres Systems aktiv beschäftigen möchten aber Sie müssen es nicht! Entscheiden Sie selbst, wie sehr Sie sich mitdem Thema Virenschutz und Datensicherung befassen. Eineausführliche Programmhilfe steht Ihnen in der Software zurVerfügung.13

G DATA SoftwareFAQ: BootScanWenn Ihr Computer fabrikneu ist oder bisher schon von einerAntivirensoftware geschützt wurde, können Sie die Installation mitfolgenden Schritten durchführen.Sollten Sie jedoch den begründeten Verdacht haben, dass IhrComputer schon virenverseucht ist, empfiehlt es sich, vor derInstallation der Software einen BootScan durchzuführen.BootScan: Wenn Sie Ihren Computer anschalten, startetnormalerweise automatisch Ihr Windows-Betriebssystem.Dieser Vorgang nennt sich Booten. Es gibt aber auch dieMöglichkeit, andere Betriebssysteme und Programmeautomatisch zu starten.Um Ihren Rechner schon vor dem Start von Windows auf Virenzu überprüfen, stellt G DATA Ihnen zusätzlich zu der WindowsVersion noch eine bootfähige Spezialversion zur Verfügung.VoraussetzungenDer BootScan hilft Ihnen dabei, Viren zu bekämpfen, die sich vor derInstallation einer Antivirensoftware auf Ihrem Rechner eingenistethaben.Dazu gibt es eine spezielle Programmversion der Software, die schonvor dem Start von Windows ausgeführt werden kann.14

Installationshilfe (Deutsch)Booten von CD/DVD-ROM: Sollte Ihr Computer nicht von CD/DVD-ROMbooten, dann führen Sie bitte vorab folgende Schritte durch:1Schalten Sie Ihren Computer aus.2Starten Sie Ihren Computer wieder. Üblicherweise gelangen Siezum BIOS-Setup, indem Sie beim Hochfahren ( Booten) desRechners die Entf-Taste (je nach System auch F2 oder F10)drücken.3Wie Sie die Einstellungen in Ihrem BIOS-Setup im Einzelnenändern, ist von Computer zu Computer unterschiedlich.Schauen Sie bitte dazu in der Dokumentation Ihres Computersnach.Im Ergebnis sollte die Bootreihenfolge CD/DVD-ROM, C lauten,d.h. das CD/DVD-ROM-Laufwerk wird zum 1st Boot Device unddie Festplatten-Partition mit Ihrem Windows-Betriebssystemzum 2nd Boot Device.4Speichern Sie die Änderungen und starten Sie Ihren Computerneu. Jetzt ist Ihr Computer bereit für einen BootScan.Wie breche ich einen BootScan ab? Wenn Ihr Rechner nacheinem Neustart einmal nicht die gewohnte WindowsUmgebung anzeigen sollte, sondern die Oberfläche derG DATA BootScan-Software, dann ist das kein Grund zur Sorge.Sollten Sie keinen BootScan geplant haben, wählen Sie einfachmit den Pfeiltasten den Eintrag Microsoft Windows aus und15

G DATA Softwareklicken dann auf Return. Nun startet Ihr Windows ganz normalohne vorherigen BootScan.Booten von USB-Stick : Sollten Sie als Bootmedium einen USBStick verwenden, können Sie auch diesen als 1st Boot Deviceauswählen.16

7 Installationshilfe (Deutsch) Schritt 6 - Software-Version Nun können Sie festlegen, ob Sie die Software als Vollversion oder als Testversion installieren möchten. Wenn Sie die Software gekauft haben und eine Registriernummer besitzen, sollten Sie hier natürlich den Eintrag Vollversion auswählen. Um die G DATA Software kostenlos